Donnerstag, 23. Februar 2017

Mutterpasshülle {DIY}

Zwischen Weihnachten & Neujahr bin ich endlich dazu gekommen, mir eine Mutterpasshülle zu nähen. Da man das Teil ja immer bei sich tragen soll, ist es ja schon schön, eine hübschere Hülle dafür zu haben als die Plastikhülle, in der man den Pass ausgehändigt bekommt.

Goldengelchen Mutterpasshülle01
Goldengelchen Mutterpasshülle05
Schon öfters hatte ich hin und her überlegt, welche Stoffe ich dafür verwenden könnte und nach möglichen Anleitungen gestöbert.
Erst zwischen den Feiertagen hatte ich aber so wirklich die Muße, mich ans Werk zu machen. Als Anleitung hatte ich mir die Anleitung „Mutterpasshülle mit Ultraschallfach“ von Miss Margerite ausgeguckt.

Goldengelchen Mutterpasshülle03
Goldengelchen Mutterpasshülle04
Diese Anleitung kann ich uneingeschränkt weiter empfehlen. Kostenlos, mit Maßen (inkl. NZ), kurz & knackig aber verständlich. Meine einzige „technische“ Änderung war, dass ich die Einschublaschen ebenfalls mit Vlieseline versehen habe, ohne wären sie mir etwas labberig vorgekommen. Zudem habe ich beim Zusammensetzen ein Gummiband mitgefasst, so dass der Mutterpass schön geschlossen bleibt, wenn er in der Handtasche herum fliegt.

Goldengelchen Mutterpasshülle02
Die Stoffe sind eine schön bunte Mischung aus Urlaubsmitbringseln. Den gemusterten Stoff außen habe ich 2015 in Brügge gekauft, den mintfarbenen innen in Kopenhagen 2016. Den grauen hatte ich zuhause, die mintfarbene Paspel ist von Stoff & Stil, lediglich das Gummiband habe ich im Stoffgeschäft vor Ort erstanden.
Ganz besonders freut mich ja, dass mein Label farblich perfekt zur den Stoffen passt :-)


Zusammenfassung
Stoffe: die Blümchen aus Brügge, der mintfarbene von Stof2000 aus Kopenhagen, der graue: ???
Änderungen: Laschen mit Vlieseline verstärkt, ein Gummiband zum verschließen mit eingefasst

Verlinkt:
RUMS, Kugelbauch

Kommentare:

  1. Sehr hübsch geworden, so trägt man das gute Stück dann auch gerne mit sich herum :)
    Wisst ihr eigentlich das Geschlecht? Nimmst du Wetten an? Meine Mama und ich sind ziiiemlich gut im Baby-Geschlecht träumen, vielleicht kommt mir da ja auch noch so ein Gedanke :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Nur weder beim Arzt noch von den Hebammen wurde ich bisher auf die Hülle angesprochen, tsss! ;-)
      Ja, wir wissen das Geschlecht (verraten es aber niemandem). Und ich habe schon die wildesten Theorien gehört, weswegen klar ist, was es wird (du bist keine zickige Schwangere/dir war nicht schlecht/du trägst nach vorne/..., deswegen wird es XXX) :-D
      Klar nehm ich Wetten an, als Einsatz würde ich bei dir Babysöckchen vorschlagen ;-)
      Liebe Grüße, Denise

      Löschen
    2. Hihi, da bin ich doch gerne bereit ;) Ich schau mal, was mir so an Ahnung kommt und melde mich :D

      Löschen
  2. Sehr schöne Hülle! Die Anleitung werde ich mir mal vormerken. Aber deine Idee mit dem Gummiband macht es erst perfekt. Liebe Grüße
    Metti

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du hier vorbei schaust! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!