Mittwoch, 31. Dezember 2014

Mein 2014 - ein Rückblick!

Kurz vor knapp noch ein letztes Hallo in 2014! Weihnachten war schön, lecker und gemütlich. Die letzten Tage ebenso. Einen kleinen Jahresrückblick habe ich aber dieses Mal sogar geschafft. Die Idee dazu habe ich frech bei Nele geklaut.

Dieses Jahr bin ich 30 Jahre alt geworden. 
Meine absolute Lieblingsbeschäftigung war: Nähen. Skifahren. Reisen. Fotografieren. Bloggen. Fietsen.
Dieses Jahr habe ich kennengelernt: Nette Leute beim Skifahren in Lenzerheide. Tüt im real-Life
Das habe ich mir gegönnt: neue, thermoangepasste Skischuhe. Zwei Skiurlaube. Eine Overlock. Ein neues Auto. Eine neue Brille (die letzten beiden eher gezwungenermaßen).
Viel zu oft habe/bin ich: Zu spät ins Bett gegangen, zu wenig geschlafen, zu lange gesnoozed. Ungesund gegessen. Rumgegammelt.
Vom Leben gelernt: Mit 30 geht's "bergab" - Wehwehchen hier, Wehwehchen da. Nix schlimmes und nichts, wofür es sich lohnen würde, zum Arzt zu gehen, aber nervig.
Ich habe zum ersten Mal: Ein Auto auf meinem Namen angemeldet und so viel Geld auf einmal ausgegeben. Einen Fotokurs besucht. Urlaub mit Kind gemacht.
Ereignis des Jahres: irgendwie ja doch: die Hochzeit meiner Schwester.
Mein größter Fehler: Es gab bestimmt einiges, über das ich mich geärgert habe und im Nachhinein ein "hätte ich doch" von mir gegeben habe. Aber so ad hoc fällt mir jetzt nichts ein.
Die größte Veränderung: Gab es nicht wirklich - besonders in der ersten Jahreshälfte habe ich aber viele Wochenenden auf den Freund verzichten müssen, das war schon ungewohnt. Und jetzt so am Ende des Jahres ist das Auto fahren immer noch von "hui, so neu und komfortabel und ach wie toll" geprägt. Was sich aber einfach damit erklären lässt, dass ich mein erstes Auto fast 9 Jahre lang gefahren bin und mit meinem jetztigen Auto auf dem aktuellen Stand der Technik angekommen bin ;-)
Das Jahr war (zum Ankreuzen): 
[x] anstrengend [] das beste Jahr bisher [] enttäuschend 
[x] durchwachsen [] langweilig [x] aufregend 
[] wunderbar [x] lebhaft [] stressig [] das schlimmste bisher 
[] alles neu [x] emotional [] erfolgreich 
[x] ereignisreich [] ruhig [] nicht erwähnenswert 
Dieses Jahr auf einer Skala von 1 (schlecht) bis 10 (super): 6-7
Meine Wünsche für das nächste Jahr: dass die Xe von der 30 bevor 31-Liste klappen ;-)
Meine Vorsätze für das nächste Jahr: wieder regelmäßig Sport machen. mehr vor die Tür gehen (= an die frische Luft, weniger zuhause rumhängen). die geschmiedeten Pläne umsetzen.



Viel Spaß heute Abend an Silvester - was immer ihr auch macht. Fette Party? Gemütliche Runde im Kreise eurer Freunde oder Familien? Oder gar nichts? 
Bis nächstes Jahr :-)

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Adventskalendertausch 2014 - Behind the scenes!

Leute, darf ich euch den ultimativen Tipp geben? Wenn ihr mal richtig euren Poppes trainieren wollt - spart euch Bauch-Beine-Po & Konsorten im Fitnessstudio! Organisiert einfach einen Adventskalendertausch. Nach der Umpackaktion ist Muskelkater im Allerwertesten vorprogrammiert - ich garantiere es euch :-D (oder bin ich einfach so ne Lusche?).
Aber von vorne!

Einige von euch erinnern sich vielleicht noch an Dezember 2013? Da habe ich euch fleißig mit Adventskalendertausch-Posts unterhalten. Nachdem ich 2012 bei einem Adventskalendertausch teilgenommen hatte, habe ich 2013 selbst einen auf die Beine gestellt. Das Feedback aller Teilnehmerinnen war durchweg positiv und auch ich war von den ganzen tollen Geschenken sehr begeistert. Und so fiel mir die Entscheidung nicht sonderlich schwer: Auch 2014 soll es einen Adventskalendertausch geben!
Bereits im August machte ich mich auf Teilnehmersuche, und es dauerte doch einige Zeit, bis ich alle Teilnehmer zusammen hatte. Da einige Teilnehmer des letztjährigen Tausches dieses Jahr leider nicht mehr dabei waren, waren wir letztendlich eine gut durchgemischte Truppe, zwölf "alte" und zwölf "neue" Teilnehmer, darunter ganz viele liebe Bloggerinnen.

Nachdem wir endlich vollständig waren, loste ich direkt die Türchen-Nummern zu und schon konnte sich jede Teilnehmerin ans Werk machen.

Im Oktober fing dann die heiße Phase an. In den letzten zwei Oktober-Wochen hatte ich eingeplant, tagtäglich bei der Packstation vorbei zu fahren, um dort viele Päckchen in Empfang zu nehmen.
Tja, denkste! Da hatte ich meine Rechnung nicht mit DHL gemacht. Gerade nach Beginn der "schickt eure Pakete an mich los!"-Phase wurde mein Packstation-Konto gesperrt! Es dauerte gut eine Woche und benötigte diverse Anrufe, E-Mails und sogar Gespräche via Twitter mit dem DHL-Team bis ich wusste: Wegen Betrugsverdacht ist mein Konto gesperrt! Das Schlimmste aber: Es bleibt auch gesperrt! Es gab keine Möglichkeit, irgendwas dagegen zu unternehmen. Ich bekam keinerlei Informationen, was genau vorgefallen war. Das einzige, was mir mitgeteilt wurde, war: "Gehen Sie am besten zur Polizei!". 
Mit quasi keinen Informationen gestaltete sich dieses Vorhaben zwar nicht so einfach, aber eine Anzeige gegen Unbekannt habe ich dann doch gestellt. Schon allein deswegen, um mich selbst zu schützen, falls irgendwelcher Unfug mit meinem Packstation- oder anderen Kundenkonten betrieben werden sollte. Bis dato war mir nämlich nichts merkwürdiges aufgefallen.
In der Zwischenzeit waren natürlich einige Pakete an mein gesperrtes Konto losgeschickt worden, die dann zurück an die Absender gingen und ein zweites Mal auf die Reise geschickt werden mussten. Mit den Angestellten am Postschalter war ich quasi per du, so oft wie ich dort die Pakete abholte. Irgendwie haben wir es aber geschafft und alle Pakete haben den Weg zu mir gefunden. Danke an euch, dass ihr das Hick-Hack mit verschiedenen Adressen mitgemacht habt!
Und vor allem: Danke für eure tollen Beigaben. Manche haben wirklich sich selbst übertroffen, mit genähten Stoffkarten & Schlüsselanhängern oder bemalten Tassen oder Teekännchen-Teetasse-Set :-) Und manche haben ihr Geschenk sogar so gut versteckt, dass ich es erst beim umpacken entdeckt habe ;-) Aber auch über Schoki, Maskingtape oder einfach eure lieben Worte habe ich mich sehr gefreut! Dazu hattet ihr ein Gespür für perfektes Timing. Immer dann, wenn ich gerade einen frustrierenden Anruf wegen der Packstation hinter mir hatte, kam ein besonders tolles Geschenk zum Vorschein!

Übrigens, wollt ihr wissen, wie das ganze Thema Packstation ausgegangen ist? Nachdem ich bei der Polizei war, habe ich DHL über die Anzeige informiert. Und eine Woche später teilte mir DHL per E-Mail mit, dass sie "nach ausgiebiger Recherche" herausgefunden hätten, dass es bei der Sperre der Packstation einen Zahlendreher gegeben hätte und somit versehentlich das falsche Kundenkonto gesperrt worden wäre! Ist das nicht der Oberhammer?!! Ich habe auch erstmal ungläubig vor dem PC gesessen. Ende vom Lied: Mein Konto ist wieder entsperrt :-)

Aber zurück zum eigentlichen Thema Adventskalendertausch!

Anfang/Mitte November waren dann endlich alle Pakete angekommen (und aus den Fängen der Packstation befreit).

Ein freies Wochenende später machte ich mich ans Werk. All der Deko-Kleinkram, der im Wohnzimmer auf dem Boden steht, wurde weggeräumt, der Couch-Tisch ganz ans Sofa gerückt, Weihnachtsmusik aufgelegt, lecker Käffchen aus der "The Mastress of Adventskalendertausch"-Tasche von Britta getrunken, das Kerzchen von Tüt ("mit beruhigendem Duft gegen den Drehwurm beim Päckchen verteilen") angezündet und Material bereit gelegt. Ich war startklar.

Für jeden Teilnehmer klebte ich einen Zettel mit Name und Türchen-Nummer auf den Boden. Und dann drehte ich mit jedem Karton schön eine Runde durchs Wohnzimmer. Die Häufchen auf dem Boden wuchsen an und ich freute mich über die farbenfrohen und hübschen Päckchen. Eine Stunde später war bereits die Hälfte umverteilt und nochmal eine Stunde später waren alle 24 Kartons geleert. Dann ging es an den Teil, der nicht ganz so viel Spaß machte: Kartons packen. Da muss man ein bisschen puzzeln und quetschen, damit alle Päckchen in den Karton passen. Und dann: zukleben! Mit einem Klebebandroller ist das natürlich um einiges einfacher, aber als ich alle 24 Kartons zu hatte, war ich trotzdem fix und fertig :-) 

Verziert mit einem schönen Bildchen und einmal aufgereiht im Wohnzimmer - was ein Anblick! Fast fünf Stunden hatte ich an dem Tag verteilt und gepackt, aber dieser Anblick und die Vorfreude machte alles wieder wett.

Da es mittlerweile schon Mitte November war, wollte ich die Pakete schnell losschicken. Man mag es kaum glauben, aber mit meinen alten kleinen Corsa, bei dem ich nichtmals mehr die Rückbank umklappen konnte, konnte ich tatsächlich alle zu versendenen Pakete in einmal wegbringen. 

15 Pakete an der Zahl schleppte ich in eine DHL-Annahmestelle und freute mich meines Lebens :-) Alle anderen Pakete kamen dann über verschiedenste Wege auch noch rechtzeitig bei ihren Empfängern an.
Und seitdem dürfen wir alle im Dezember täglich ein schönes Päckchen öffnen.

Ihr habt es ja schon gemerkt, eine tägliche Dokumentation so wie letztes Jahr gibt es dieses Mal nicht. Ich werde wahrscheinlich im Januar eine Zusammenfassung schreiben. Für die Zwischenzeit verweise ich auf Tüt (Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4) und Jessica (Teil 1, Teil 2, Teil 3), die beide schon jetzt für die Nachwelt festhalten, worüber wir uns tagtäglich freuen dürfen :-)

Viel Spaß noch mit den letzten Türchen!

Montag, 15. Dezember 2014

2. Update zur 30 bevor 31-Liste

Es ist mal wieder Zeit für ein Update der 30 bevor 31-Liste. Den aktuellen Stand halte ich zwar auch immer im ursprünglichen Post, verlinkt oben in der Leiste, fest. Aber so als kommentierter Zwischenstand ist das ja auch mal schön zu sehen.
Das letzte Update ist gut zwei Monate her, in der Zwischenzeit war ich fleißig und konnte an einige Punkte ein Häkchen setzen :-) Besonders freut mich, dass ich die alte Nähmaschine, die alten Skischuhe und die leider zu klein gekaufte Bench-Jacke los geworden bin. Ausmisten ist ja schön und gut, aber manche Sachen sind einfach doch zu teuer bzw. zu wertvoll, als dass man sie wegschmeißt oder einfach so weggibt. So ist jetzt ein bisschen Ballast bzw. Keller-Inhalt weg und gleichzeitig habe ich ein paar Euro dafür bekommen. Win-Win-Situation :-)

[die durchgestrichenen Punkte hatte ich bereits beim letzten Update Anfang Oktober erledigt, die nicht durchgestrichenen mit Häkchen sind jetzt neu auf der Erledigt-Liste]
    Erledigungen: (2/4)
  1. Ablage machen und dann die Steuererklärung 2013
  2. Steuererklärung 2014
  3. die Festplatte sichern ✔ hat der Freund für mich gemacht, danke!
  4. mein Fahrrad mit besseren Lampen (vorne Halogen o.ä., hinten mit Standlicht) ausrüsten

  5. Entrümpeln & Verkaufen & Kaufen: (5/7)
  6. die alte Nähmaschine und die alten Skischuhe verkaufen ✔ beides erfolgreich verkauft, die Skischuhe sind erst jetzt am Wochenende weggegangen
  7. die neue, ungetragene Bench-Jacke verkaufen ✔ verkauft, sogar zu nem ziemlich guten Preis :-)
  8. im Ess-/Arbeitszimmer um den Schreibtisch herum ausmisten & aufräumen
  9. den Keller ein bisschen entrümpeln
  10. mal wieder den Schrank ausmisten --> mache ich immer mal wieder ein bisschen, aber eigentlich müsste ich mal wieder alles rausnehmen, anprobieren und unter die Lupe nehmen.
  11. ein neues Auto anschaffen ✔ nachdem der Corsa im November eine neue Macke nach der anderen bekam, der TÜV im Dezember eh fällig wurde und schließlich auch noch die Batterie schlapp machte, musste es fix gehen. Seit dem 01.12.2014 habe ich ein neues (gebrauchtes) Auto, yeah! Und den Corsa habe ich dann letzte Tage vom Autoverwertungshof abschleppen lassen *schnief*.
  12. eine Overlock anschaffen - Empfehlungen nehme ich gerne entgegen!

  13. Hobby: (3/9)
  14. an der Häkeldecke weiter machen - ich strebe 50 Grannys an, also im Schnitt eins pro Woche --> Oje, ich glaub da werde ich kläglich versagen...
  15. ein weiteres Cambie-Dress nähen ✔ --> Blätter-Cambie-Dress
  16. eine Jogging-Hose nähen ✔ seeehr gemütlich und schön lang :) (das Foto ist frisch nach Fertigstellung im Nähraum unseres Kurses entstanden)! Blogpost folgt
  17. ein(e) Sweatshirt(jacke) nähen (Stoff bereits seit Herbst 2013 da...) - Schnittempfehlungen nehme ich gerne an (am liebsten ohne Kapuze, dafür mit nicht zu großem Kragen und (RV-)Taschen an der Seite)!
  18. einen eigenen T-Shirt-Schnitt erstellen
  19. die Kissen für das Urlaubsdomizil nähenfertig! Blogpost folgt
  20. eine Handtasche für mich nähen (oder doch eine kaufen)
  21. eine Patchworkdecke nähen (Stoffe seit Juni 2014 da)
  22. mit dem Blog zu Wordpress wechseln und selbst hosten - her mit euren Tipps!!!

  23. Fotos & Co: (1/3)
  24. mehr mit der DSLR auseinandersetzen, ggf. Kurs besuchen
  25. Fotobuch 2014 erstellen
  26. New York Erinnerungs-/Fotobuch erstellen

  27. Aktivitäten & Freunde: (2/3)
  28. mal wieder Käsefondue machen ✔ im November haben wir mit vier Freunden lecker geschlemmt :-)
  29. auch 2014 einen Adventskalendertausch organisieren #adventskalendertausch2014 --> behind-the-scenes-Blogpost
  30. entweder an einer Herzkissenaktion (gibt es auch im Kreis Kleve) teilnehmen oder selbst mit ein paar Mädels Herzkissen nähen und der Herzkissengruppe zur Verfügung stellen - Hat jemand von euch Lust?

  31. Leben: (0/4)
  32. xxx - erzähl ich wenn Ziel erreicht --> in Arbeit
  33. xxx - dito
  34. endlich mal die Augenlaser-Geschichte angehen --> lieber erst einmal doch eine neue Brille, meine Augen zicken momentan so oft rum, außerdem sind sie nach Jahren doch wieder ein bisschen schlechter geworden :-/ --> in Arbeit
  35. wieder regelmäßig (2x die Woche) Sport machen

Aktueller Zwischenstand:
13 Punkte erledigt ✔
2 Punkte in Arbeit

Habt ihr auch so längere To-Do-Listen? Wie klappt's denn bei euch mit der Abarbeitung? Voll im Zeitplan? :-)

Freitag, 12. Dezember 2014

Rückblick November 2014

Hallöchen! Ein kurzer Gruß aus der Blogversenkung! Hier kommt mein November-Rückblick. Wenn sich jemand wundert, wo die ganzen Adventskalendertausch-Bildchen sind, mit denen ich euch bei Instagram zugespamt habe: Die kommen in den Behind-the-scenes-Post rein. Man muss ja nicht alles doppelt posten :-)

2014-11 Monatsrückblick Teil 1
1) - 4) Der November startete sonnig und von seiner schönen Seite. Ich besuchte Silke in Bonn und wir statteten bei schönstem Wetter dem Drachenfels einen Besuch ab. 5) Regenwetter hatte der November natürlich auch zu bieten. 6) Noch ein Bloggertreffen, dieses Mal mit Tüt im Ruhrpott. 7) Die Taschen meiner Jogginghose. Mittlerweile ist das gute Stück fertig und wird bereits fleißig getragen :-)

 2014-11 Monatsrückblick Teil 2
1) - 4) Die Schwarz-Weiß-Challenge habe ich nur so mittelmäßig durchgehalten, irgendwie mangelte es mir an passenden Motiven, so dass ich nach dem vierten Bild aufgehört habe. 5) Bunt ist doch viel schöner, wie zum Beispiel ein schöner Sonnenuntergang am Firmenparkplatz. 6) Der tröstet einen dann auch darüer hinweg, dass man bei fiesem Wetter fietsen muss, weil das Auto den Geist aufgegeben hat. 7) + 8) Auf Autosuche, quer durch NRW 9) Zum Abschluss des Monats noch zwei Konzerte: Beatsteaks in Dortmund und Clueso in Köln.

Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit :-)


Dienstag, 2. Dezember 2014

Vorschau Dezember 2014

Hallo! Jaaaa, mich gibt es noch ;-) Aber ihr kennt das ja, das liebe Leben 1.0...
Die Wochenenden sind pickepackevoll, die Wochentage ebenso. Aber ich komme voran. Ich konnte schon ein paar weitere Häkchen an meine 30 bevor 31-Liste setzen. Und der Dezember wartet auch noch mit einem Lichtblick auf sich (wenn denn das Wetter mitspielt).



Im Dezember 2014 werde bzw. möchte ich:
  • jeden Tag ein Türchen meines Adventskalenders vom Adventskalendertausch öffnen ✔
  • mein neues Auto anmelden und abholen ✔
  • in Skiurlaub fahren - das dritte Mal dieses Jahr :-) (Schnee! Wir brauchen Schnee!) ausgefallen wegen Schneemangel :-(
  • zum Weihnachtsmarkt gehen ✔
  • mir eine neue Brille aussuchen ✔ --> bestellt!
  • Weihnachtsgeschenke besorgen ✔
  • mit Freunden wichteln
  • auf der Firmen-Weihnachtsfeier hoffentlich viel Spaß haben ✔ (joah... war schonmal besser)
  • mich auf dem Blog wohl weiterhin rar machen :-/ ✔

Was habt ihr denn schönes für den Dezember geplant? Und wie sieht es bei euch Terminemäßig aus? Stress pur? Totale Besinnlichkeit?

P.S.: Wenn ich irgendwann noch dazu komme, dann wird es auch noch einen Adventskalendertausch 2014-behind the scenes-Post geben!